Trends Industrieversicherung

Trends Industrieversicherung

Über die Zukunft kann man bekanntlich nur spekulieren. Genau so sieht es mit der Zukunft der Industrieversicherung aus. Welche Risiken werden in naher Zukunft zu versichern sein?

 

Kurzfristige Innovationen

Das wohl am schnellsten gewachsene Risiko unserer Zeit ist die Gefahr aus der Cyberwelt. Darauf hat der Versicherungsmarkt schnell reagiert. Mittlerweile finden sich über 15 Anbieter auf dem Markt, welche das Cyberrisiko versichern. Alleine im Jahr 2013 gab es Cyberangriffe, welche in Deutschland für einen Schaden von mehr als 46 Millionen Euro gesorgt haben. Hält man sich vor Augen, dass bei fast einem Drittel aller deutschen Unternehmen im Zeitraum von 2013 bis 2014 ein Sicherheitsproblem IT-technischer Natur stattgefunden hat, so sieht man schnell, dass dieses Risikofeld immer mehr Brisanz entwickelt.

Eine Schattenseite der Globalisierung ist die Gefahr durch Terror oder politische Gewalt. Die Suche nach Einzeldeckungen waren bisher immer sehr mühselig für international ausgerichtete Unternehmen. Dies soll auf dem Markt immer mehr an Bedeutung gewinnen, denn die Nachfrage nach sogenannten Krisenmanagementdeckungen wächst stetig weiter. Diese Deckung sichert zum Beispiel Mitarbeitern fundamentale Hilfestellungen in extremen Situationen, wie zum Beispiel in Entführungsfällen oder Notevakuierungen.

Man sieht: Der Versicherungsmarkt muss genau so flexibel sein, wie es die Zukunft ist, damit dieses Versicherungssegment bestehen bleibt und um auf kurzfristige Trends reagieren zu können.

 

Zukünftige Prämienentwicklung

Insbesondere im Bereich der lebensmittelverarbeitenden Industrie kann es zu höheren Prämien kommen. Dies geht vor allem auf einen Großbrand eines Geflügel-Schlachtbetriebes zurück. Den Versicherer kostete dieser Schaden knapp  256 Millionen Euro und war damit der größte Schaden im Jahr 2015.
Besonders positiv sieht es im Haftpflichtbereich der Industrieversicherer aus: Das durchweg positive Marktergebnis, kombiniert mit dem stetig wachsendem Interesse der Versicherer, den Haftpflichtbereich weiterhin zu versichern kann für fallende Preise sorgen. Hierbei ist zum Beispiel die Autoindustrie ausgenommen, da der Zeitraum zwischen zwei neuen Modellen immer geringer wird, erhöht sich somit das Risiko für Produktrückrufe.